Zuhause

Es wäre ja alles nicht so schwer,
Wenn nur die schreckliche Scham nicht wär:

Sie gehen für dich in die Kugeln hinein –
Du liest es abends beim Lampenschein.

Sie schlafen in nasses Gras gestreckt –
Dir steht dein gutes Bett gedeckt.

Du weißt deinen Liebsten zum Greifen dicht –
Sie sehen im Sterben ein fremdes Gesicht:

Und all deine Liebe und all dein Leid,
Dein heißestes Wollen reicht nicht so weit,

Daß es einem da draußen in würgender Schlacht
Die letzte Stunde leichter macht.“

Written in German

Anonymous

Andrea Frahm

Andrea Frahm was a German poet (1884 – 1965).
Read more…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *